Brand Management Archive - viadoo Brand Management Archive - viadoo

So werden lokale Einzelhändler zu Marken und können überleben

Lokale Einzelhändler haben es selbst in der Hand, ihr Unternehmen zu Marken zu etablieren und die immer online-affinere Kundschaft nachhaltig an ihre Marke zu binden. Dazu bedarf es u.a. Online-Angebote, Dialoge über Social Media sowie möglichst viele Kundendaten. So vereint der lokale Retailer die Vorteile beider Einkaufskanäle auf sich und bleibt als Bereicherung der Innenstädte erhalten.

Read more

Responsive Design macht immer mehr Medien mobil

Die Website der Tagesschau gibt es seit letzter Woche in fünf verschiedenen Versionen. Je nach Displaygröße des verwendeten Endgeräts wird die optimale Version angezeigt. Das neue Responsive Design Angebot der ARD reicht von der Ansicht im XS-Format für Smartphones (Hochformat) bis zu XL für den Fernseher (Querformat). Technische Basis hierfür ist der Webstandard JavaScript, der neben HTML5 und CSS3 solch flexiblen Darstellungen ermöglicht. Zu den Vorreitern dieser Responsive Design Technologie im Medienbereich zählte 2011 The Boston Globe in den USA. Auch die New York Times hat sich online weiterentwickelt: Nach einem Relaunch in der vergangenen Woche ist ihre mobile Version kaum mehr von der App-Version zu unterscheiden. Mit dieser Cross Platform Parity ging eine Reduzierung des Designs aufs Wesentliche einher. Diese Beispiele der Medienhäuser 2.0 liefern wichtige Antworten auf die geänderte Mediennutzung der Anspruchsgruppen.

Read more

Wie beleidigende Blog-Posts gelöscht werden

An wen wendet man sich, wenn man im Blog oder sozialen Netzwerks eines Providers beleidigt worden ist? Kann man vom eventuell im Ausland befindlichen Provider verlangen, dass er den Persönlichkeitsrechte verletzenden Eintrag, beleidigende Blog-Posts löscht? Auf diese Fragen hat der Bundesgerichtshof heute im Rahmen eines bemerkenswerten Urteils Antworten geliefert. Die erste Kernaussage lautet: Für eindeutig deutsche Blogs ist bezüglich beleidigende Blog-Posts deutsches Recht anzuwenden und sind deutsche Gerichte zuständig. Selbst dann, wenn der Provider seinen Firmensitz im Ausland hat. Die zweite Kernaussage ist ein Verfahren, das Provider und diejenigen einhalten müssen, die sich in ihren Rechten verletzt sehen.

Read more