DFKOM verantwortet Roll-out der Do228 New Generation - viadoo DFKOM verantwortet Roll-out der Do228 New Generation - viadoo

DFKOM verantwortet Roll-out der Do228 New Generation

Die RUAG hat heute einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum erfolgreichen Relaunch der Dornier 228 erreicht. In einer Feierstunde am Sonderflughafen in Oberpfaffenhofen (D) konnte der Geschäftsführer der RUAG Aerospace Services GmbH in Oberpfaffenhofen, Wolfgang Neumann, das von Grund auf modernisierte 19-sitzige Flugzeug hochrangigen Vertretern aus Politik, Verwaltung und Industrie vorgestellt. Wir von DFKOM haben den feierlichen Roll-out im RUAG-Hangar 338 konzipiert und als Generalunternehmer realisiert. Als Moderator konnten wir den bekannten Luftfahrtexperte des ZDF, Carl-Ludwig Paeschke, gewinnen.

Die RUAG rechnet mit einem weltweiten Bedarf von durchschnittlich sechs ihres neuen 19-Sitzers pro Jahr. „Insbesondere im Raum Asien/Pazifik, aber auch in Lateinamerika, Afrika, Europa und Nordamerika wird die Nachfrage nach Ersatzmaschinen in den kommenden Jahren signifikant steigen“, berichtete der Vertriebsdirektor der RUAG Aerospace Services GmbH, Wolfgang Kofen. Das sei auch der Grund für die RUAG gewesen, 2007 mit der Entwicklung der Dornier 228 New Generation (NG) zu beginnen. Wenige Jahre zuvor hatte der international agierende Technologiekonzern die Musterzulassung für den Vorgänger, die Dornier 228, übernommen.

Das neue Flaggschiff der RUAG wird zum Teil bei der EASA-zertifizierten Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) im indischen Kanpur gefertigt. Rumpf, Flügel und Leitwerk werden dann nach Oberpfaffenhofen transportiert, wo die RUAG die Endmontage übernimmt. Die Maschine ist unter anderem mit zwei Fünfblatt-Propellern aus Faserverbundwerkstoff, einem modernen Glas-Cockpit und neuer Avionik ausgestattet. Zu ihren herausragenden Flugeigenschaften zählen ihre Kurzstartfähigkeit, die hohe Nutzlast und Reichweite sowie ihre Fähigkeit, auf unbefestigten Pisten mit eingeschränktem Ground Support starten und landen zu können. Die Dornier 228 NG ist außerordentlich zuverlässig und schlägt mit äußerst niedrigen Betriebskosten zu Buche.

Die Auslieferung der ersten Dornier 228 NG ist für Anfang 2010 geplant. Bislang liegen Bestellungen und Optionen für zehn Maschinen zum Beispiel aus Vietnam, Japan, Australien, Mexiko und Argentinien vor. Darunter befinden sich sowohl Airlines als auch Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, die das neue RUAG-Flaggschiff nach entsprechender Umrüstung u.a. zur Küsten-, Umwelt- oder Grenzüberwachung einsetzen werden.

 

Tagged:

Comment (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.