medienübergreifend Archive - viadoo medienübergreifend Archive - viadoo

Trimediale Antworten auf geänderte Mediennutzung

Während eines Face-to-Face-Gesprächs ins Smartphone tippen? Kein Problem, sagen fast 45 Prozent der 14- bis 29-Jährigen in Deutschland, so Prof. Dr. Boris Alexander Kühnle von der Hochschule für Medien in Stuttgart. Während “Digital Immigrants” solch ein Verhalten als unhöflich ablehnen, ist dieser Umgang mit den neuen mobilen Medien für viele junge Leute völlig selbstverständlich. Sie sitzen auch kaum noch vor dem Fernseher, um sich zu einer vorgegebenen Uhrzeit aktuelle Informationen anzuschauen. Das ist unter den Jungen ebenso passé wie die Mono-Nutzung eines Mediums. Wer aus dieser Generation fern sieht, der twittert gleichzeitig oder surft auf dem Tablet nach Zusatzinfos. Das Medienverhalten der jungen Nutzer hat sich verändert. Organisationen, die diese Gruppe via TV, Radio, Web und Print weiter erreichen wollen, müssen sich auf die neue Mediennutzung umstellen. Und zwar schnell.

Read more

Die drei Dimensionen der Crossmedialität

Die medienübergreifende Kommunikation ist eine Kernkompetenz unseres Unternehmens. Die Faszination dafür reicht zurück bis in die 80er Jahre als man zum Beispiel einen Commodore C64 mittels Akustikkoppler mit anderen Rechnern verbinden konnte. Das war noch vor der Entwicklung des World Wide Web. Das waren erste crossmedialen Schritte in der Kommunikation über Print (Briefe), Telefon und Computer. Wir von DFKOM beraten Organisationen hinsichtlich des sinnvollen Einsatzes und der Verknüpfung von Medien aller Art. Erst in der vergangenen Woche konnten wir einen crossmedialen Workshop mit Redakteuren eines Medienhauses durchführen, das über eine Print-, eine Fernseh-, eine Radio- und eine Internetredaktion verfügt.

Read more