Startups sind der Motor für Innovation - viadoo Startups sind der Motor für Innovation - viadoo

Bits & Pretzels goes Automotive

Andreas Bruckschlögl, Dr. Bernd Storm und Felix Haas können stolz auf sich und ihr Team sein: Innerhalb von vier Jahren haben sie aus einem Weißwurstfrühstück für Münchner Startups mit kaum mehr als einhundert Teilnehmern eine der angesagtesten Gründer-Konferenzen mit über 5.000 Gästen gemacht. Das Besondere an der seit 2014 „Bits and Pretzels“ genannten Veranstaltung ist der Geist, den sie atmet. Auf ihr kommen Menschen zusammen, die Lösungen für alltägliche Probleme entwickeln oder entwickeln wollen. Sie arbeiten in kleinen Teams, sind wendig, voller Tatendrang und häufig unbeirrbar. Nicht immer stammen sie aus der Branche, in der sie ein Problem identifiziert haben. Und häufig genug verbinden ihre Entwicklungen mehrere Branchen miteinander.

Read more

Mit Easy Car Pay Autos bargeldlos bezahlen

Viele gute Geschäftsideen enstehen aus dem Alltag heraus. Oftmals kommen die Entwickler gar nicht aus der Branche, für die ihre Innovation geschaffen wurde. So hatte der frühere Geschäftsführer des Außenwerbers Ströer, Jan Hardorp, beruflich bislang eigentlich nichts mit Gebrauchtwagen zu tun. Aber er kaufte sie privat ganz gerne. Dabei störte es ihn, dass er immer viel Bargeld mit sich führen musste. Das wollte der 46-Jährige ändern und gründete vor einem Jahr mit Easy Car Pay ein Startup, das Käufe gebrauchter Großgüter wie Autos, Boote, Maschinen, aber auch Pferde revolutionieren könnte.

Read more

Medien-App Bohème liefert Content ins Café

„Wir arbeiten nicht mit Startups zusammen!“ „Euer Vertriebsmodell ist zu kompliziert!“ Mit solch ernüchternden Reaktionen großer deutscher Medienhäuser war Amadeo Gaigl konfrontiert, als er vor einem Jahr erstmals seine Idee präsentierte. Dabei hatte der 33-jährige Physik-Ingenieur etwas im Gepäck, wonach Produktentwickler moderner Verlage seit Jahren fieberhaft suchen: Eine attraktive Lösung für den digitalen Vertrieb hochwertiger journalistischer Produkte, die zur Markenbindung beiträgt. Weil er fest an das Konzept glaubte, ließ er sich von den anfänglichen Absagen nicht beirren. Mit guten Argumenten, Charme und Beharrlichkeit gelang es ihm schließlich, die Süddeutsche Zeitung, den Münchner Merkur und die tz sowie Zeitschriften aus dem WEKA Fachverlag für sein E-Commerce Startup zu gewinnen. Schon bald werden Titel aus dem Inhaltehaus Gruner + Jahr und der Bauer Media Group folgen. Die Idee: Die Location Based Reading App Bohème.

Read more

Accelerator – Beschleuniger der Medienindustrie

Im jüngsten Blogpost haben wir dargelegt, wie etablierte Medienunternehmen Startups unterstützen. Dabei lag der Fokus auf den Inkubatoren als Brutkästen, welche innovative Unternehmen mit Venture Capital und Sachleistungen unter die Arme greifen. Davon zu unterscheiden sind die Accelerator. Bei ihnen gibt es zwar auch Anschubfinanzierungen in der Seed-Phase, doch die fallen im Vergleich zu Inkubatoren gering aus oder existieren gar nicht. Beschleunigung erfahren Startups vielmehr durch intensive Betreuung und Zugang zu exklusiven Netzwerkpartnern. Markenunternehmen wie Microsoft, SAP, Deutsche Telekom, Allianz, Bayer, Scout24 legten etwa ab 2012 entsprechende Programme auf. Zuletzt hat die Deutsche Bahn einen entsprechenden Accelerator gegründet, der im September an den Start gehen wird. Bei den Medienkonzernen ergibt sich folgendes Bild:

Read more

Inkubatoren – Brutkästen der Medienindustrie

Startups sind innovativ, dynamisch und in der Regel mittellos. Ihren Finanzbedarf haben früher Banken und Sparkassen gedeckt. Heute gibt es Inkubatoren, Venture Capitals, Business Angels, Accelerator, Company Builder, Crowdfunder. Seit wenigen Jahren kommen Geldgeber für Startups auch aus der Medienindustrie, insbesondere aus der Reihe der Top 10 Medienkonzerne Deutschlands. In einer zweiteiligen Serie stellen wir zunächst einschlägige Inkubatoren der Medienbranche vor, der zweite Teil widmet sich dem Thema Accelerator. Wir klären die Unterschiede, wer dahinter steckt, welche Investment Strategien sie haben und wie bzw. mit wieviel Geld sie Startups unterstützen.

Read more