Best Practice Archive - viadoo Best Practice Archive - viadoo

Medien-App Bohème liefert Content ins Café

„Wir arbeiten nicht mit Startups zusammen!“ „Euer Vertriebsmodell ist zu kompliziert!“ Mit solch ernüchternden Reaktionen großer deutscher Medienhäuser war Amadeo Gaigl konfrontiert, als er vor einem Jahr erstmals seine Idee präsentierte. Dabei hatte der 33-jährige Physik-Ingenieur etwas im Gepäck, wonach Produktentwickler moderner Verlage seit Jahren fieberhaft suchen: Eine attraktive Lösung für den digitalen Vertrieb hochwertiger journalistischer Produkte, die zur Markenbindung beiträgt. Weil er fest an das Konzept glaubte, ließ er sich von den anfänglichen Absagen nicht beirren. Mit guten Argumenten, Charme und Beharrlichkeit gelang es ihm schließlich, die Süddeutsche Zeitung, den Münchner Merkur und die tz sowie Zeitschriften aus dem WEKA Fachverlag für sein E-Commerce Startup zu gewinnen. Schon bald werden Titel aus dem Inhaltehaus Gruner + Jahr und der Bauer Media Group folgen. Die Idee: Die Location Based Reading App Bohème.

Read more

Print fetzt oder: Auf eine Melange mit Medien

Tu felix Austria lectita! Du, glückliches Österreich, lies eifrig! Das braucht man den deutschen Nachbarn gar nicht ans Herz legen, denn sie tun es schon. Österreich hat die höchste Zeitungsdichte in der Europäischen Union. Damit das so bleibt, hat der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) in dieser Woche eine Marketing-Aktion zum Ausbau der Markenbindung und Markentreue durchgeführt. Und zwar in Locations, die man getrost als österreichische Institutionen bezeichnen kann, nämlich in rund 90 Wiener Kaffeehäusern. Die Gäste dort finden noch bis morgen ein besonders vielfältiges Angebot in Form von insgesamt 35 Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Magazinen. Außerdem organisierte der Verlegerverband drei hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen, um die Debattenkultur zu pflegen, wie es heißt. Andreas Csar, Pressesprecher des VÖZ, erläuterte gegenüber viadoo die innovative Aktion:

Read more

24hBILD bei Periscope wirft Fragen auf

Er hat es genossen. Das konnte man sehen. Seit heute Morgen führte Kai Diekmann die Welt bzw. die in Spitzenzeiten knapp über 1.000 Periscope-Nutzer durch sein Reich. Noch bis morgen Früh um 6:30 Uhr läuft das Experiment 24hBILD bei Periscope. Dabei werden den Nutzern 24 Stunden lang Einblicke in die Arbeit von Deutschlands größter Tageszeitung gewährt. Höhepunkte des Vormittags waren die Chefredakteurs-Konferenz, die anschließende Blattkritik und schließlich Diekmanns Entschuldigung in Sachen #BILDnotwelcome. So weit, so gut? Nicht ganz!

Read more

Bestatter ruft via Facebook zum letzten Geleit und erntet unglaublichen Zuspruch

Weil die USA anderen Ländern in Sachen Medienmanagement und Markenmanagement häufig voraus sind, beobachten wir von viadoo die Entwicklungen dort seit Jahren aufmerksam. Aktuell ist uns ein Beispiel für Brand Management aufgefallen, das vor allem auf Mitmenschlichkeit basiert. Im Mittelpunkt steht das Beerdigungsinstitut Ramsey-Young aus Kentucky. Es sollte einen Vietnam-Veteranen beerdigen, der keine Angehörigen mehr hatte. Weil er es für unangemessen hielt, den Kriegsteilnehmer auf dessen letzten Weg alleine zu lassen, rief Bestatter-Chef Shane Young via Facebook dazu auf, den Verstorbenen zu begleiten. Was dann geschah, war sensationell.

Read more

Was kommt nach Stefan Raab?

Dass Stefan Raab seine TV-Kariere Ende dieses Jahres beenden würde, war irgendwie absehbar. Dennoch ist es zunächst ein Verlust für die Branche. Denn Raab ist ein sehr kreativer Entwickler attraktiver TV-Unterhaltungsformate. Was kommt als nächstes? Koch-Shows sind out, Studio-basierte Quiz-Shows ebenso und ein angemessener Ersatz für das erloschene „Lagerfeuer Wetten dass..?“ ist bislang auch nicht in Sicht. Scouts wie Bernhard Sonnleitner von Raabs Haussender-Dach, der ProSiebenSat1 Media SE (ProSieben, SAT.1, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold, ProSieben MAXX) kennen die Richtung. Wie er auf den Medienforum NRW berichtete, hat er dabei insbesondere den niederländischen TV-Entertainment-Markt, aber auch den britischen sowie den US-Markt im Blick. Die folgenden Trends haben dabei seine besondere Aufmerksamkeit geweckt:

Read more