Außergewöhnliche Bildungsinitiative für Lettland - viadoo Außergewöhnliche Bildungsinitiative für Lettland - viadoo
6. Juli 2010 viadoo GmbH

Außergewöhnliche Bildungsinitiative für Lettland

Die Münchner Agentur DFKOM unterstützt eine außergewöhnliche Bildungsinitiative für Lettland. Sie verantwortet ehrenamtlich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Aktion, die federführend von der eurotrade Flughafen München Handels-GmbH und dem gemeinnützigen Flughafenverein München e.V. durchgeführt wird.

Ein 40-Tonner verlässt in dieser Woche die bayerische Landeshauptstadt in Richtung der lettischen Region Jekabpils. Rund 320 bedürftige Familien wer-den sich über die Ladung sehr freuen. Denn von Sommerkleidung und Spiel-sachen über Schulmöbel bis hin zu Schultaschen ist alles dabei, was Schulkin-der brauchen. Darüber hinaus erhalten sie dringend benötigte Schulbücher und Lernmaterial im Gesamtwert von 4.500 Euro. Die Regionalregierung wird den Schulbedarf vor Ort einkaufen, die Schultaschen packen und sie am 7. August den ausgewählten Familien übergeben.

„Wir freuen uns sehr, einen Beitrag zu dieser tollen Hilfsaktion leisten zu können“, so DFKOM-Inhaber Dominik Faust, der seit 2005 ehrenamtlicher Sprecher des Flughafenvereins München ist und bereits zum zweiten Mal einen Hilfstransport nach Lettland betreut. „Durch dieses Engagement kommen wir unsere soziale Verantwortung als Unternehmen nach. Denn Bildung ist auch in Lettland der Schlüssel zu besseren Lebensverhältnissen der Menschen und zu mehr Nachhaltigkeit in ganz Europa“, so Faust weiter.

Neben dem Flughafenverein, der eurotrade GmbH und der DFKOM GmbH ermöglichen die beiden Fluggesellschaften Swiss International Air Lines und Air Baltic, die Flughafen München GmbH und die Honorarkonsularische Vertretung der Republik Lettland im Freistaat Bayern die Hilfsaktion.

Foto: DFKOM

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.